Georessourcen

Georessourcen

In unserer Abteilung für Georessourcen mit den Arbeitsgruppen »Exploration«, »Reservoirsimulation«, »Ressourcenmanagement«, »Georisiken« und »Rohstoffe«, forschen wir im Bereich der Untergrund-Exploration, Vorerkundung und Charakterisierung der Reservoire und Speicher von Stoffen und Wärme, evaluieren und analysieren explorations- und produktionsbedingte Georisiken und bündeln das digitale Daten-Management.

Wesentliche Bestandteile unserer Projekte sind die Entwicklung und Innovation in Explorationsmethoden der Oberflächen- und Bohrlochgeophysik, moderne Reservoirsimulations- und -managementverfahren, Abschätzungen der nachhaltigen Wärmeleistung in Reservoiren und die Optimierung von untertätigen Speicher- und Entnahmeprozessen. In Pilotanlagen werden zudem gegenseitige hydraulische, thermische und seismische Beeinflussungen von Tiefbohrungen getestet und Daten zur Genese, Sicherheit und Schadenabwehr bei der Nutzung von Georessourcen im Bergbau und im natürlichen Gebirge erhoben. Dazu gehört auch der Umgang mit und die Kontrolle von potenziellen Georisiken.

In unseren Laboren werden physikalische Veränderungen von Gesteinen bei hohem Gebirgsdruck gegen Wasser, Salzlösungen und Gasen sowie das Verhalten von Fluiden und Gasen in geologischen Formationen und Speichergesteinen auch in mehreren Tausend Metern Tiefe getestet. Neben der Erschließung von Thermalwässern aus großen Tiefen ist auch die Gewinnung von Rohstoffen wie seltenen Metallen aus Thermalwässern und anderen Geofluiden wesentlicher Bestandteil der Forschungsaktivitäten.