Willkommen

bei der Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG

Newsletter

Vier mal im Jahr verschicken wir unseren Newsletter und halten Sie über unsere Forschungsaktivitäten und Veranstaltungen auf dem Laufenden.

mehr Info

match.BOGS

match.BOGS ist das fehlende Bindeglied zwischen Labor- und Feldskala. Wir stellen die verknüpften Module i.BOGS, drill.BOGS und fluid.BOGS vor.

mehr Info

Glasfasersensorik

Wir entwickeln die notwendigen Technologien, um den geologischen Untergrund in die Wärme- und Wasserstoffversorgung einzubinden.

mehr Info

Herzlich Willkommen bei der Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG

 

Nach dem Ende des fossilen Energiezeitalters bekommt die Gewinnung und Speicherung von Energierohstoffen und Wärmeenergie eine prominente Rolle. Dazu gehören auch thermische Phasenwechsel-Speicher sowie stoffliche Speicher für Wasserstoff, Kohlendioxid oder Erdgas. Vor allem in den west- und ostdeutschen Kohlebergbauregionen sind Technologien und Know-how konzentriert vorhanden. Die Entwicklung von neuen Sektor-übergreifenden Technologien für gekoppelte Infrastrukturen wird immer wichtiger und ist ein Schlüssel zur Senkung der CO2-Emissionen und zur verbesserten Integration erneuerbarer Energien. Dort setzen wir an.

Auf den Gebieten Geothermie, Sektorenkopplung und Energieinfrastrukturen forschen wir an sieben Standorten. Dabei untersuchen wir unter anderem die Anwendung von geothermischen Energiesystemen, die Speicherung von Energieträgern und Technologien der Infrastruktur zur Kopplung der Energiesektoren, Strom, Wärme, Gas und Verkehr.

Wir sehen uns als unabhängiger Vordenker für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Unser Ziel ist es, durch unsere Forschung eine nachhaltige Energiewende zu ermöglichen und gleichzeitig die Regionen, die vom Ausstieg aus der Kohleverstromung betroffen sind, mit Innovationen zu unterstützen und neue Perspektiven zu schaffen.


Wir bleiben für Sie erreichbar!

Das IEG-Team hat selbstverständlich den Handlungsempfehlungen der Fraunhofer Gesellschaft zur Eindämmung der Corona-Pandemie Folge geleistet und den Arbeitsort teilweise ins Home-Office verlagert. Sie erreichen uns trotzdem weiterhin per E-Mail sowie unverändert unter den Telefonnummern, die Sie entsprechend auf unserer Website finden.

Bei allgemeinen Fragen melden Sie sich bitte unter +49 234 3210-233. 

 

Aktuelles

 

Presseinformation / 19.11.2020

In norddeutsche Salzlagerstätten passt viel erneuerbare Energie

Um Schwankungen in der Stromerzeugung auszugleichen und den Energieaustausch zwischen Wirtschaftssektoren zu ermöglichen, könnte Wasserstoff in unterirdischen Salzspeichern eine Rolle spielen.  

 

Presseinformation / 11.11.2020

Standardisiertes Register von Gesteinseigenschaften

Um regionale Simulationen des Untergrundes zu erstellen, betreiben Forschende großen Aufwand, die relevanten Gesteinsdaten zusammenzutragen. Dies ändert nun eine Datenbank, an der ein Geophysiker des Fraunhofer IEG mitgearbeitet hat.

 

Meldung / 3.11.2020

Adrian Immenhauser liest im Geschichtsbuch der Gesteine

Eine neue Facette erhält die Forschung am Fraunhofer IEG seit September. Adrian Mark Immenhauser baut die Arbeitsgruppe »Geothermal Geology« in der Abteilung »Geotechnologies« auf und entwickelt damit ein grundlegendes Forschungsfeld am Standort Bochum weiter.

 

Meldung / 27.10.2020

Förderwettbewerb »Wärme aus Tiefengeothermie für NRW« gestartet

Die Landesregierung NRW ruft Städte, Gemeinden und Kreise auf, die Integration von tiefer Geothermie in ihre Energieversorgung zu untersuchen. Die Einreichungsfrist für interessierte, kommunale Wärme-Pioniere ist der 28. Februar 2021.

 

26.10.2020

Öffentliche Anhörung zum Thema »Wasserstoffstrategie«

Wasserstoff ist Energieträger und Rohstoff zugleich. Er stellt das fehlende Bindeglied zwischen Energie- und Mobilitätswende dar und ist ein unentbehrlicher Faktor für eine defossilisierte Industrieproduktion. Institutsleiter Prof. Dr. Mario Ragwitz sprach als Sachverständiger im deutschen Bundestag zum Thema Wasserstoff.

 

Presseinformation / 23.10.2020

Geothermie hat zentrale Rolle für Umbau der Energieversorgung

Über die Rolle der Tiefengeothermie (Erdwärme) für den Umbau der Energieversorgung tauschten sich Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis bei der Online-Fachkonferenz »Tiefe Energie in NRW« der landesweit als Berg- und Energiebehörde zuständigen Bezirksregierung Arnsberg und der EnergieAgentur.NRW aus.

 

Presseinformation / 6.10.2020

Zweiter Stern für Strukturwandel

Der Aufsichtsrat der Zukunftsagentur Rheinisches Revier hat Fraunhofer IEG nun den zweiten Stern für seinen Projektantrag im Rahmen des »Sofortprogramms Plus« verliehen. Damit ist der Weg frei, um den Antrag weiter zu konkretisieren und Details auszugestalten.

 

Presseinformation / 24.9.2020

Bundesverdienstkreuz für Forschung im Strukturwandel

Im Aachener Rathaus erhielt der Bochumer Professor Rolf Bracke heute das Bundesverdienstkreuz aus den Händen des Oberbürgermeisters Marcel Philipp.

Veranstaltungen

 

Fachkongress / 3.11.2020

EAST 2020

Die EAST Energy And Storage Technologies conference & exhibition ist Leistungsschau, Dialog-Plattform, Wegweiser und Treiber für die Energiespeicher-Region Mitteldeutschland. Prof. Dr. Mario Ragwitz spricht über »Die zukünftige nationale Versorgung mit CO2-freiem Wasserstoff und dessen Folgeprodukte sichern und gestalten«. 

 

Online Kongress / 9.11.2020

Der Geothermiekongress 2020

Der Bundesverband Geothermie lädt Geothermie-Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft vom 9.-13. November 2020 zum digitalen Fachkongress ein. Die zentrale Wissensplattform der Geothermie-Branche stellt damit ein digitales Format zur Verfügung, welches unabhängig von der Corona-Pandemie Wissensaustausch und Netzwerken bietet.

 

Konferenz / 12.11.2020

1. Lausitzer Fachkonferenz

Die Lausitzer Fachkonferenz bringt Fachleute aus Industrie, Wissenschaft und Politik zusammen, um gemeinsam über die Zukunft der energieintensiven Industrien zu diskutieren. Als zweitgrößter Verursacher klimarelevanter Gase steht besonders der Industriesektor vor der Herausforderung, seinen CO2-Ausstoß in erheblichem Umfang zu reduzieren.

 

Vortrag / 3.12.2020

Energiewende im Ruhrgebiet [ABGESAGT]

Seit 2019 ist im Bergbaumuseum in Bochum die Ausstellung »Vom Kohle- zum Wärmebergbau« zu sehen. Welche Lösungen es für die Städte an Rhein und Ruhr  geben kann un welche Rolle die stillgelegten Zechen dabei spielen, erläutert Prof. Dr. Rolf Bracke in seinem Vortrag am 03.12.2020 im Bergbaumuseum.

Auswahl an Projekten und Forschungsfeldern

 

Projekt

MissElly

Bereitstellung von Kälte zur Kühlung von Laboren mit regenerativer Umweltkälte.

 

Geschäftsfeld

Geotechnologien

Forschung an technischen Systemen zur Erkundung, Erschließung und Entwicklung untertägiger Reservoire und Speichersysteme und den dafür benötigten Technologien.

 

Labor

Geosciences Lab

Forschungslabore mit modernsten und zum Teil einzigartigen Versuchseinrichtungen.

 

Projekt

Geothermale Papiertrocknung

Entwicklung einer Dampferzeugung zur Papiertrocknung auf Basis tiefengeothermaler Wärme.