CAGE
Composite casing and the Acceleration of Geothermal

»CAGE« ist ein Demonstrationsprojekt neuer Bohr-, Ausbau- und Stimulationstechnologien, welche mehr Kontrolle und Sicherheit bieten bei der Erschliessung und Nutzung von geothermischen Reservoirs in Karbonat Gesteinen. Final werden damit Investitions- und Nutzungskosten eingespart, zugleich wird der geothermische Energie Output erhöht. Anhand realer Projekte in den Niederlanden mit den beteiligten Partnern sollen und werden verschiedene Technologien (z.B. u.a. Ausbau der Bohrung mittels Composite Casing) angewendet und bewertet. Es handelt sich hierbei um Karbonatgesteine bis zunächst 1,5 km Tiefe. Innerhalb der deutschen / IEG Beteiligung in CAGE werden insbesondere bohrtechnische Vorgänge wie Radial Jetting zum Bohren und insbesondere zum Stimulieren bzw. Erhöhung der »flow rate«, also der Durchfluss Rate, qualitativ Überwacht werden. Diese Kombination von Technologien könnte signifikant die Qualität und Effizienz von Jetting basierten Stimulations-prozessen verbessern.

Das MOUSE-System während der Erprobung und Entwicklung unter Bohrbedingungen.
IEG's MOUSE-System für Radialstrahlbohrungen.

In CAGE wird GZB´s / Fraunhofer IEG´s Multi Sensor Acoustic Parameter Analysis (MOUSE) Technologie eingesetzt werden, was derzeit während des Bohrens / Jetten in Gesteinen noch nicht gemacht wurde. Der derzeitige, industriell bestehende Jetting Prozeß mit all seine zugehörigen Anlagenkomponenten von obertägig bis zum Eintritt ins Reservoir, wird mit Sensoren bestückt und überwacht. Daraus lassen sich mittels des MOUSE Systems Rückschlüsse ziehen auf die Abläufe während des Jettens und Änderungen im Reservoir, hier vorrangig zunächst Karbonatgesteine. Daraus wird der MWjet Log entwickelt und dient zum Monitoring dieses Jetting Prozesses im Gestein. Damit werden Veränderungen und Anomalien im Reservoir wie Karstzonen, Störungen, Porositäten, Risse, Bruchstellen etc detektiert. Diese Zonen gilt es genau zu finden, treffen und durchteufen, um sie so hydraulisch nutzbar an die Hauptbohrung anzuschliessen. 

 

Förderung#